Das Herz des Fuchses  
     
 
 
 

Leviathan, der Herrscher der Meere, spürte den Tod nahen. Doch er wusste: das Herz des Fuchses zu verzehren verlängert das Leben. So schickte er seine Fisch-Diener aus, um ihm den Fuchs zu bringen. Diese sahen den Fuchs am Ufer und sagten, Leviathan liege im Sterben und wolle ihn zu seinem Nachfolger krönen. Der Fuchs, sehr geschmeichelt, ließ sich aufs Meer hinaustragen. Dort zogen sie ihn auf den Grund und gestanden ihm die Wahrheit. Der Fuchs erklärte, sein Herz habe er leider nicht bei sich, er bewahre es stets in einer Höhle auf, doch er wolle es gerne holen und es dem großen Leviathan schenken. So trugen sie ihn zurück, um das Herz zu holen. Der Fuchs aber sprang an Land, tanzte und lachte und drehte Leviathan eine lange Nase.
 
 
 
 
 

© 2021 BLACK FLAG RECORDS & BOOKS, Lang & Lang GbR
DATENSCHUTZERKLÄRUNG   INFOS FÜR BILDINTERESSENT*INNEN   IMPRESSUM I DISCLAIMER